Sign Up for Our Newsletter

REM Surface Engineering

Getriebe

ISF und Zahnradgetriebe

Getriebekomponenten verfügen oftmals über komplexe Geometrien und es gelten hohe Anforderungen bezüglich Drehzahl und Effizienz. Diese Teile können hohe Betriebstemperaturen und Lasten erreichen, woraus sich der Bedarf nach langlebigeren Teilen ergibt. Die Einlaufperioden sind häufig unzureichend und eine Reparatur eines defekten Getriebes oder Lagers nimmt nicht nur viel Zeit in Anspruch, sondern kann auch die Betriebskosten wesentlich erhöhen.

Das Isotrope Superfinish-Verfahren (ISF®) von REM bietet eine Lösung für diese Probleme, indem es die Reibung reduziert, die Lebensdauer erhöht und die Kraftstoffeffizienz verbessert. Das ISF®-Verfahren erzeugt eine glatte, mikrostrukturierte Oberfläche für ein verbessertes Ölrückhaltevermögen ohne metallurgisches Risiko. REM hat erfolgreich eine Reihe von neuen Hochgeschwindigkeits-Anlagen zur Massenoberflächenbearbeitung für große Volumina entwickelt, um die Anforderungen der Automobilindustrie nach Verfahren für Großserien zu erfüllen. Diese ISF-Verfahren sind robust, einfach zu automatisieren und mit einer engmaschigen Qualitätskontrolle ausgestattet, um die geometrische Integrität der Komponenten zu gewährleisten. REM kann mit dem ISF-Verfahren Getriebe mit einem Gewicht von mehr als 2000 kg bearbeiten und hat ein Programm zur Generalüberholung eingeführt, das Komponenten, die ansonsten dem Ausschuss zugeordnet würden, in Teile verwandelt, die besser als Neuteile sind. Diese überholten Teile übertreffen fortwährend die nicht durch das ISF-Verfahren bearbeiteten neuen Teile. Schließlich besitzt REM gegenwärtig ein anhängiges Patent zur ISF-Bearbeitung von hochdichten, gehärteten Getriebkomponenten

 

Nahaufnahme nach der Bearbeitung mit ISF

Nahaufnahme nach der Bearbeitung mit ISF

Einige der zahlreichen Industriezweige, die das ISF-Verfahren für Zahnradgetriebe verwenden:

Vorteile der Leistungsfähigkeit der mit ISF bearbeiteten Getriebekomponenten:

  • Verbesserte Treibstoffeffizienz
  • Eliminiert Einlaufperiode
  • Reduziert die Wartungskosten der Gewährleistung
  • Verlängert Wartungsintervalle
  • Geringere Schmieranforderungen und -kosten
  • Erhöhte Leistungsdichte
  • Recycling gebrauchter Getriebe durch Generalüberholung
  • Reduzierte Kontakt- und Biegungsermüdung
  • Verbesserte Haltbarkeit der Teile
  • Geringere Betriebstemperaturen
  • Geräuschärmerer Betrieb

Haben wir Ihr Interesse geweckt und möchten Sie erfahren, wie Sie mit REM und dem ISF-Verfahren für Ihre Teile einen wesentlichen Mehrwert schaffen? Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach.