Sign Up for Our Newsletter

REM Surface Engineering

ISF und Nitrierung

Die Nitrierung von Komponenten aus Stahl erzeugt einen großen Härtewert und eine oberflächennahe Härteschicht mit minimaler geometrischer Deformation. Sie hinterlässt jedoch auch eine störende, harte Verbindungsschicht („white layer“), die entfernt werden muss. Das Entfernen der Verbindungsschicht während der Oberflächenbehandlung nitriergehärteter Bauteile durch das übliche Ziehschleifen ist jedoch ein langsames Verfahren und eine Aufgabe, die viel Feingefühl erfordert. Das ISF®-Verfahren von REM dagegen ist eine robuste Methode, die nicht nur die Verbindungsschicht entfernt, sondern auch eine planare, polierte Oberfläche hinterlässt (d. h. Ra <0,1 µm). Damit erwerben Sie nitriergehärtete Zahnräder, die beste Ergebnisse unter großen Lasten erreichen.

Vorteile der Verwendung von ISF mit nitriergehärteten Komponenten:

  • Sichere und exakte Entfernung der Verbindungsschicht
  • Minimaler Materialabtrag
  • Verbessertes OberflächenfinishKontrolliertes Verfahren
  • Nach Nitrierung Eliminierung von Spuren des Schleifens, Ziehschleifens oder ähnlicher Prozesse
  • Kann für Komponenten mit Gas-, Kohlenstoff- und Ionennitrierung verwendet werden
  • Keine Gefahr für Härteschicht

Einige der von uns belieferten Industrien:

  • Energieerzeugung
  • Luftfahrt
  • Militär
  • Öl und Gas
  • Automobilbau

Das Isotrope Superfinishverfahren kann zur Erneuerung nitriergehärteter Komponenten verwendet werden.