Sign Up for Our Newsletter

REM Surface Engineering

Energieerzeugung

Windturbinen

Getriebe von Windturbinen sind für eine Betriebsdauer von mehr als 20 Jahren konstruiert; allerdings kommt es bei vielen standardmäßigen Getrieben zu einem vorzeitigen Ausfall. Diese Ausfälle sind häufig die Folge von Getriebeverschleiß und Graufleckigkeit aufgrund der extremen Bedingungen, unter denen Windturbinen häufig betrieben werden (starke ungleichmäßige Windböen sowie das Start-Stopp-Verwerben des Windes insgesamt). Zudem werden Wartungsarbeiten nicht wie vorgeschrieben durchgeführt, da die Anlage häufig im unwegsamen Gelände installiert ist. Dies führt zu einer höheren Belastung des Getriebes der Windturbine. Diese Faktoren führen dazu, dass Getriebe für den größten Teil der Wartungskosten von Windturbinen verantwortlich sind.

Unser ISF®-Verfahren bietet Kunden von Energieerzeugungsanlagen einen neuen Effizienzstandard, verlängert die Lebensdauer und verringert die Korrosionsanfälligkeit der eingebauten Teile. REM kann mit dem ISF-Verfahren Komponenten mit einem Gewicht von mehr als 2000 kg bearbeiten und hat ein Programm zur Generalüberholung eingeführt, das Komponenten, die ansonsten dem Ausschuss zugeordnet würden, in Teile verwandelt, die besser als Neuteile sind. Diese überholten Teile übertreffen fortwährend die nicht durch das ISF-Verfahren bearbeiteten neuen Getriebeteile. Zuletzt kann die Abteilung ISF-Leistungen von REM eine kurze Bearbeitungszeit Ihrer Komponenten zur Stromerzeugung anbieten, damit Sie die benötigten Teile schneller wieder vor Ort haben, um damit Betriebskosten sparen.

Vorteile der Leistungsfähigkeit der mit ISF bearbeiteten Windturbinenteile:

  • Reduzierte Reibung
  • Verbesserte Korrosionsbeständigkeit
  • Verbesserte Effizienz
  • Eliminiert Graufleckigkeit
  • Eliminiert Grübchenbildung
  • Geringere Schmieranforderungen und -kosten
  • Weniger Metallablagerungen
  • Verbesserte Haltbarkeit der Teile

Dampf- und Gasturbinen

Die Kapazität einer typischen Dampf- oder Gasturbine reicht von 50 kW bis zu mehreren Hundert MW bei großen Kraftwerken für die Netzabdeckung, wodurch sich hohe Anforderungen bezüglich der Leistungsfähigkeit der Komponenten, wie etwa Getriebe und Turbinenchaufeln, ergeben. Je nach Last und Drehzahl unterliegen Getriebe in aller Regel rauen Bedingungen und einem vorzeitigen Verschleiß, weshalb daraus resultierende Ausfälle häufig auftreten. Dementsprechend müssen Turbinenschaufeln über glatte Oberflächen verfügen, um Spannungskorrosionsrisse zu vermeiden, den Luftwiderstand gering zu halten und einen sich daraus ergebenden Abfall des Wirkungsgrads abzuwenden. Turbinenschaufeln werden zudem manuell gegurtet, wodurch sich die Durchsatzrate reduziert und uneinheitliche Ergebnisse erzielt werden; dies ist sehr arbeitsaufwendig.

Das Isotrope Superfinish-Verfahren (ISF®) von REM bietet für Dampf- und Gasturbinen eine Lösung für diese Probleme. Das ISF-Verfahren verlängert die Lebensdauer der Komponenten und reduziert damit die Wartung und Ausfallzeit. Im Falle der Turbinenschaufeln eliminiert das ISF-Verfahren die Notwendigkeit einer Gurtung per Hand, wodurch einheitlichere Ergebnisse erzielt werden. Weiterhin ist das ISF-Verfahren auch in der Lage, scharfe Kanten zu entgraten und abzurunden, um Spannungskorrosionsrisse zu vermeiden und den Luftwiderstand zu reduzieren. Schließlich verhindert eine Behandlung mit ISF die Anlagerung von Ablagerungen auf den Leitschaufeln, wodurch sich nochmals deren Gesamtwirkungsgrad erhöht. 

Vorteile der Leistungsfähigkeit der mit ISF bearbeiteten Teile von Dampf- und Gasturbinen:

  • Verbesserte Haltbarkeit der Teile
  • Geringere Schmieranforderungen und -kosten
  • Eliminiert Einfahrperiode
  • Reduzierte Kontakt- und Biegungsermüdung
  • Reduziert die Wartungskosten der Gewährleistung
  • Recycling gebrauchter Getriebe durch Generalüberholung
  • Leitschaufeln/Blätter
  • Reduzierung von Spannungskorrosionsrissen
  • Reduzierung des Luftwiderstands
  • Verbesserte Effizienz
  • Reduzierung der an den Schaufeln anhaftenden Ablagerungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt und möchten Sie erfahren, wie Sie mit REM und dem ISF-Verfahren für Ihre Teile einen wesentlichen Mehrwert schaffen? Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns einfach.